12.12.2012: Laudeley in brisantem Kinofilm über die Energiewende

12.12.2012: Laudeley in brisantem Kinofilm über die Energiewende

Diplom-Ingenieur Holger Laudeley kommt ins Kino – in den Film „Leben mit der Energiewende“ vom Berliner Filmemacher Frank Farenski. In der 90-minütigen Dokumentation präsentiert Laudeley drei neue Technologien, mit denen Eigentümer und  Mieter ihren eigenen Strom aus Sonnenlicht produzieren können. „Jedermann kann unabhängig werden von den gierigen Energiekonzernen. Wir zeigen anschaulich, wie das geht“, erklärt der Photovoltaik-Experte.

Premiere feiert der Film am Samstag, 15. Dezember 2012 um 18:45 Uhr sowie um 20:45 Uhr im Bremer Cinema am Ostertor (Ostertorsteinweg 105, 28203 Bremen). Karten gibt es an der Abendkasse für 1,68 Cent, der Erhöhung der EEG-Umlage im kommenden Jahr. Bereits am Nachmittag findet auf dem benachbarten Goetheplatz eine Kundgebung zum Film statt.

„Dieser Film wird wohl niemals im Fernsehen laufen. Denn der Inhalt ist viel zu brisant“, erklärt Autor Farenski. Seit mehr als 20 Jahren produziert der Journalist Dokumentationen für ARD, ZDF und 3sat. Das Filmprojekt ist ein Befreiungsschlag für den 45-Jährigen. Endlich dürfe er frei aussprechen, was sich Fernsehanstalten nicht trauen auszustrahlen: „Unter dem Deckmantel der Förderung regenerativer Energien, drücken die Energiekonzerne den Kunden viel zu hohe Kosten auf. Im Film belege ich diese Abzocke.“ Farenski zeigt unter anderem, wie sich der Strompreis zusammensetzt und wie die öffentliche Meinung gezielt gegen die Energiewende aufgebracht wird.

„Leben mit der Energiewende“ ist der erste Open-Source-Kinofilm in Deutschland. Neben den Vorführungen auf der Leinwand, ist der Film im Internet frei verfügbar. Das Material darf von allen Zuschauern frei verwendet werden. Der Zugang erfolgt barrierefrei über die Internetseite www.energiewende-derfilm.de sowie bei Youtube und Facebook.

Premiere Kinofilm „Leben mit der Energiewende“
Datum: Samstag, 15. Dezember 2012
Uhrzeit: 18:45 Uhr sowie 20:45 Uhr
Ort: Cinema am Ostertor, Ostertorsteinweg 105, 28203 Bremen

Kundgebung zum Film
Datum: Samstag, 15. Dezember 2012
Uhrzeit: 15 bis 18 Uhr
Ort: Goetheplatz (Vor dem Theater am Goetheplatz), 28203 Bremen

 —

Kurzbeschreibung Laudeley Betriebstechnik:
Laudeley  Betriebstechnik  wurde 1982  gegründet  und  ist  im  Bereich  der erneuerbaren Energien tätig. Kernkompetenz ist die Installation, Wartung und Überwachung von Photovoltaik-Anlagen. Bislang hat das Unternehmen etwa 1600 Referenzanlagen vorzuweisen und  betreibt zurzeit  45  eigene Anlagen (Stand: Dezember 2012). Der Betrieb hat  vier  Angestellte  und  einen Auszubildenden. Sitz ist Ritterhude, Niedersachsen.

Bei Rückfragen:
Presse Laudeley Betriebstechnik
Tel: 0 42 92/810 340, Fax: 0 42 92/810 341, E-Mail: presse@laudeley.de
Herrhausenstraße 7, D – 28755 Ritterhude
www.laudeley.de

Allgemeine Anfragen an:


Catharina Glöckner
Tel: 0 42 92 / 810 340
Fax: 0 42 92 / 810 341
E-Mail: catharina@laudeley.de
Montag bis Freitag: 8 bis 17 Uhr

Laudeley & Farenski

image

Laudeley im Kino

Laudeley im Fernsehen

Balkon-Kraftwerk

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlickeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.